2.Liga: AS Italiana vs FC Dürrenast 2:1

31. August 2015

Italiana punktet gegen Interregio-Absteiger!

Die Mannschaft von Moreno gelangt nach dem unglücklichen Unentschieden erneut auf die Siegesstrasse. Die erste Halbzeit reichte, um das Italiana Konto auf 7 Punkte zu erweitern. Trainer Moreno und AT Kees bestätigten 8/11 der Startformation. Neu von Anfang ran durften das Kraftpacket Abbatiello, Anwalt Pizzoferrato sowie Rakete Füri.

Die Italoberner starteten gut in die Partie und versuchten gleich einige Zeichen zu setzen. Die Hausherren übernahmen von Anfang an das Spieldiktat und überzeugten mit schönen Spielzügen. Nach mehreren Aktionen war es schlussendlich Neuzugang und Spielmacher Shaqiri der die Heimmannschaft in Führung brachte. Aus knapp 20 Meter feuerte er eine Granate Richtung Tor, wobei der Aufprall vom FCD-Torhüter unterschätzt wurde. Für Shaqiri ist es nicht nur das erste Tor im neuen Trikot sondern auch ein Paradebeispiel einer erfolgreichen Integration ins neue Team. Ohne Zweifel einer der besten auf dem Platz. Nach dem Gegentreffer erwartete man eine Reaktion der Gäste, welche jedoch über längere Zeit ausblieb. Italianas Defensivleistung liess wenig Zeit und Platz, was die Ballzirkulation des FC Dürrenast erschwerte. Trotz der wenigen Offensivakzente konnten die Oberländer in der 27ten Minute den Ausgleich erzielen. Ein defensiver Abstimmungsfehler führte dazu, dass FCD-Sturmspitze Schürch alleine auf Torwart Bascunana zugehen konnte. Eiskalt verwandelte er in die untere linke Ecke. Italiana lancierte sich nun wieder nach vorne und generierte eine Chance nach der anderen. Stecher Rocco und Capitan Pasquale verpassten mehrmals knapp den erneuten Führungstreffer. Wenige Minuten vergingen und Italiana konnte den zweiten Treffer bejubeln. Der gepfiffene Foulpenalty wurde souverän von Cupi verwandelt. Mit diesem Resultat gingen die beiden Mannschaften in die Kabinen.

Nachdem die Heimmannschaft die erste Halbzeit dominierte, waren es nun die Oberländer, welche impulsiv in die zweite Halbzeit einstieg. Vermehrt wurde es gefährlich vor dem Italiana Tor. Mit Kontern versuchte man die Führung zu erweitern, jedoch brachte man den Ball nicht mehr über die Linie. Wenig Glück im Abschluss, aber Glück beim Verteidigen, als ein FCD-Spieler alleine vor Javi nur den Pfosten traf. Die zweite Halbzeit war mehr ein Kampf als ein Fussballspiel. Jeder Zentimeter war spielentscheidend. Die Kräfte wurden immer weniger und die Hitze an diesem Samstagnachmittag machte es nicht leichter. Dennoch konnte man das Resultat über die Zeit „retten“ und den zweiten Sieg in dieser Saison heimfahren.

Die zwei Seiten der AS Italiana. Souverän, konzentriert und kämpferisch in der ersten Halbzeit sowie träge, langsam und desorientiert in der zweiten. Dennoch konnten drei goldene Punkte erkämpft werden. Nun muss man weiterhin mit harter Arbeit dranbleiben. Wir sind auf guten Wege, aber der Weg ist holprig und lang. Doch mit diesem Teamspirit können wir auch Berge versetzen. Stolz ein Italiana-Spieler zu sein. Am Samstag steht der nächste harte Kampf an. In der letzten Saison konnte man den FC Allmendingen nie bezwingen. Es ist Zeit diese Bilanz zu unserem Gunsten zu ändern. Allâ’arrembaggio, come pirati!

Ragazzi, noi siamo l’AS Italiana. Combattere è nel nostro DNA… vincere è il nostro scopo! Avanti, insieme… fino alla fine. Forza ASI!

Alessandro Pizzoferrato

Telegramm

AS Italiana – FC Dürrenast 2:1 (11′ Shaqiri, 36′ Cupi)

AS Italiana: J. Bascunana; W. Marrouki, S. Butscher, A. Schmid, A. Pizzoferrato; M. Shaqiri; L. Di Rubba (90′ M. Seferaj), R. Cerullo (83′ D. Spinosi), E. Abbatiello, M. Füri (70′ G. Melina); P. Cupi

Zurück