2. Liga: AS Italiana vs FC Kirchberg 1:3

1. Juni 2015

Italiana geht gegen den Leader leer aus…

Die natürliche Folge einer enttäuschenden Leistung ist eine Niederlage. Am Samstagnachmittag kamen die Italoberner nie richtig in Fahrt und wurde somit vom Leader FCK überrollt. Die ersten Minuten waren zwar vielversprechend, aber mit dem Verlauf der Zeit zeigten sich die Mängel beim Aufsteiger. Zu passiv stand man auf dem Platz, verlor unnötige Bälle und selbst der einfachste Pass mangelte an Qualität. Obwohl man sich vor dem Spiel hohe Ziele setzte, konnte man diese nie umsetzen.

Hingegen präsentierten sich die Gäste als wahre Leader. Als Einheit traten sie auf. Spielsicher war ihr Vorhaben und sehr gut organisiert ihre Defensivleistung. Schnell schaltete man um und konterte die träge Heimmannschaft konsequent aus. Italiana fand übers ganze Spiel hindurch keine Mittel gegen diese Abwehr. Da bleibt nichts anderes übrig als den Hut zu ziehen. Trainer Brechbühler hat es geschafft mit einem Mix aus Routine und Jugend eine Aufsteigermannschaft zu würfeln. Chapeau!

AS Italiana hackt jedoch diesen Samstag ab und lanciert sich nun auf den nächsten Samstag. FC Aarberg heisst der Gegner. Mancher mag sich sicher noch erinnern, wie die Italoberner auf dem Weissenstein deklassiert wurden. Eine regelrechte Vaterklatsche mit allen fünf Fingern, nicht nur metaphorisch gesprochen.

Wenn ihr nun mich fragt, dann motiviert mich dies noch mehr. Ich wette, dass dies auch bei meinen Kameraden der Fall ist. Heute startet die Trainingswoche und ich bin überzeugter denn je, dass Italiana eine Reaktion zeigen wird! Nicht nur für uns, sondern für den ganzen Verein. Gemeinsam sind wir stark. Mehr möchte ich gar nicht schreiben, denn wir setzen dies nun in eine Tat um!

Ragazzi, noi siamo l’AS Italiana. Combattere è nel nostro DNA… vincere è il nostro scopo! Avanti, insieme… fino alla fine. Forza ASI!

Alessandro Pizzoferrato

Telegramm

AS Italiana – FC Kirchberg 1:3

AS Italiana: M. Hashim; A. Pizzoferrato (77’ A. De Nuccio), S. Jauner, S. De Giuseppe, S. Butscher; G. Melina (69’ D. Cupi); F. Raso, E. Abbatiello, F. Castello (57’ M. Graber), G. Di Rubba; P. Cupi

Zurück