3. Liga: FC Bolligen vs AS Italiana 0:0

17. Mai 2013

17. Mai 2013

Schwaches Spiel auf schlechten Platzbedingungen endet Torlos

Nachdem man gegen den FC Lerchenfeld den ersten Platz festigte, wollte man gegen den FC Bolligen Sieg Nummer 7 in dieser Rückrunde erzielen. Fokus auf das Spiel, hohe Konzentration sowie der übliche Teamspirit, dies sollte das Siegerrezept gemäss Trainer Matteo sein. Nach eher unattraktiven 90 Minuten trennten sich die Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

Bereits beim Einlaufen fielen die prekären Bedingungen des Spielplatzes auf. Auf diesem Boden war Italianas schnelles und flaches Spiel unmöglich. Die Folge daraus waren die ständigen langen Bälle auf die Stürmer Pasquale und Angelo. Beide Mannschaften starteten langsam in die Partie. Niemand wollte ein Tor in den ersten Minuten riskieren. Jedoch kam es auf beiden Seiten zu guten Chancen. Zuerst wehrte Javier einen gefährlichen Schuss vom Sechzehner brillant ab. Im Gegenzug versuchte es Pasquale mit einem Freistoss, der den Pfosten streifte. Nach den eher trägen Anfangsminuten versuchten die Gäste vermehrt die Oberhand zu ergreifen. Angelo, Pasquale sowie Saver und Diego wurden nun vermehrt in die Tiefe lanciert. Es kam vermehrt zu guten Chancen, doch der Ball wollte nicht über die Torlinie. Nach eher mässigen 45 Minuten gingen die Mannschaften mit einem Unentschieden in die Pause.

Von AS Italiana verlangte man nun mehr Druck in der zweiten Halbzeit. Dies ebenfalls, da die Bolligen-Verteidigung vermehrt Lücken und Schwächen aufzeigte. Die Reaktion liess zu wünschen übrig. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit konnte AS Italiana sein Spiel nicht durchsetzen. Gegen Ende der Partie wurde es dann offensiver und attraktiver. Das kämpferische Mittelfeld zusammengestellt von Mili und Sascha übernahm nun das Spielgeschehen. Die Gäste deutlich mit mehr Spielanteile und die Heimmannschaft immer wieder mit Kontern gefährlich. Nachdem der Schiedsrichter zwei merkwürdige Offsides pfiff und einen klaren Elfmeter auf Angelo als Schwalbe bewertete, war klar, dass der Unparteiische nicht seinen besten Tag hatte. Trotzdem versuchten es die Italiener weiter und weiter. Jedem war bewusst wie wichtig ein drei Punkte-Sieg ist. AS Italiana lancierte nun alles nach vorne. Jeder lange Ball wurde zu einer gefährlichen Aktion. Die Heimmannschaft konnte sich jedoch aus jeder Situation noch knapp herausboxen.

Trotz Unentschieden geht AS Italiana als Verlierer vom Platz. Mit einem drei Punkte-Sieg hätte man den ersten Platz deutlich festigen können. Zu erwähnen sind natürlich die sehr schlechten Platzbedingungen, welche es unmöglich machten den Gegner spielerisch zu dominieren. Ebenfalls nennenswert ist die starke Defensivleistung, was dazu führte, dass kein Tor kassiert wurde. Nach der englischen Woche erwartet uns nun eine kurze Pause bevor wir nächsten Sonntag gegen den FC Rubigen eine neue Siegesserie starten werden. Das Ziel ist nicht weit doch nun kommen die entscheidenden Spiele. Fino alla fine… Forza AS!

Alessandro Pizzoferrato

Telegramm

FC Bolligen – AS Italiana 0-0

AS Italiana: J.Bascunana; M. Graber, L. De Giorgi, G. Melina, C. Di Marco; S. De Luca (75’ F. Raso), S. Jauner, M. Seferaj, D. Pilat (80’ A. Pereira); P. Cupi, A. Marino

Karten: Sascha & Saver (gelb),

Zurück