3. Liga: FC Breitenrain vs AS Italiana 0:3

3. Juni 2013

2. Juni 2013

Sieg durch Hattrick!

Nachdem die Equipe von Trainer Matteo Galiffa den FC Schüpfen im Cup Viertelfinal bezwang, fokussierte man sich wieder auf die letzten Spiele der Meisterschaft. Aufgrund der Wetterverhältnisse wurde das Spiel auf den Kunstrasen in der Bodenweide verschoben. Der FCB, der sich im Abstiegskampf befindet, war auf Punkte aus und AS Italiana wollte nun endlich den mathematischen Meisterschaftssieg. Nach unterhaltsamen 90 Minuten trennten sich die Mannschaften mit einem klaren Sieg für die Gäste.

Der Start in die Partie war von beiden Mannschaften auf eher tiefem Niveau. Die Teams wollten kein frühes Tor kassieren und somit wurde das Spiel sehr unattraktiv gestaltet. AS Italiana versuchte mit langen Bällen die schnellen Stürmer Diego und Angelo anzuspielen, dies jedoch ohne Erfolg. Die grossen und kräftigen FCB-Spieler waren auf langen Bällen deutlich überlegen. Die Minuten vergingen und AS Italiana übernahm vermehrt das Spielgeschehen. Die Gäste liessen nun den Ball einfach zirkulieren und den Gegner laufen. Jedoch fehlte es an Tempo sowie Spritzigkeit. Sobald man aber schnell über die Flügel kombinierte wurde es vor dem Breitscher-Tor brandgefährlich. In der 32ten Minute kam endlich die Wendung. Durch eine schöne Kombination auf der rechten Seite konnte der zuvor angespielte Diego den Ball schön auf Angelo ablegen, der nicht zweimal überlegte und den Ball wortwörtlich aus 20 Metern ins Tor hämmerte. Wunderschöne Aktion und verdiente Führung. Die Heimmannschaft, die nun versuchte verlegen den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen, war nur mit Standartsituationen gefährlich. Mit der knappen Führung gingen die Mannschaften in die Pause.

Matteo Galiffa war mit dem Gebotenen deutlich unzufrieden. Er forderte eine sofortige Reaktion in der zweiten Halbzeit. Er verlangte Schnelligkeit, Laufbereitschaft und ein hohes offensives Pressing. Seine klaren Worte schienen bei den ASI-Spielern zu funktionieren. Die Gäste stiegen mit neuer Kraft in die zweite Halbzeit und attackierten den unterlegenen Gegner bereits früh in der eigenen Platzhälfte. Die Räume wurden eng gemacht und schneller kombiniert. Die Heimmannschaft hatte keine Spielanteile mehr. Der Leader generierte unzählige Torchancen ohne Profit zu schlagen. Viele schöne Aktionen wurden ausgelassen. Entweder fehlte es am nötigen Glück oder Konzentration. Hinten blieb jedoch die Mannschaft souverän. Man kontrollierte das Spiel, hielt den Druck aufrecht und liess den FCB nicht über die eigene Platzhälfte hinaus. Nach 17 Minuten endlich das zweite Tor. Angelo der im Strafraum von Cupi angespielt wurde, versenkte den Ball alleine vor dem Tor kaltblütig. Nach dem 2:0 liess ASI nicht locker. Weiterhin wurde gut über die Flügel kombiniert und bereits fünf Minuten später der K.O-Treffer erzielt. Emilio, der sich auf dem Flügel vom Gegenspieler befreite, zog in den Sechzehner und flankte mit dem rechten Aussenrist auf den flinken Angelo, der den Ball ins Netz köpfelte. Nach dem 3:0 hatte der FCB seine beste und einzige Chance, welche jedoch brillant von Javier gehalten wurde. AS Italiana ging erneut als Sieger vom Platz und festigte den ersten Platz.

Die Reaktion in der zweiten Halbzeit führte zum verdienten Sieg gegen ein schwaches Breitenrain. Die passable Leistung reichte um die drei Punkte nach Hause zu holen. Jedoch muss ein Aufstiegskandidat zynischer, konkreter und kämpferischer sein. AS Italiana kann dies und wird es beweisen. Ein Unentschieden gegen den FC Ostermundigen reicht uns um die Aufstiegsspiele zu erreichen. Doch ich sage, dass AS Italiana immer auf Sieg spielt! Fino alla fine… Forza AS!

Alessandro Pizzoferrato

Telegramm

FC Breitenrain – AS Italiana 0:3 (32’, 67’ & 72’ Angelo)

AS Italiana: J. Bascunana; A. Pizzoferrato, G. Nocera, S. Jauner, L. De Giorgi (77’ C. Di Marco); M. Graber, P. Cupi (73’ A. Barros-Nunes), M. Seferaj, E. Abatiello; D. Pilat (60’ G. Di Rubba), A. Marino

Karten: Graber, Pizzo, Cupi

Zurück